Jaguar XK 140 DHC

Beschreibung

Schnell, bequem und zuverlässig: Der Jaguar XK 140 ist ein Meisterstück und dieses Exemplar steht einem 1957 frisch vom Band gelaufenen Wagen in nichts nach.

Der Wagen wurde vom ersten Besitzer in die USA bestellt und 1981 von einem amerikanischen Händler übernommen, welcher den Wagen an den jetzigen Besitzer in die Schweiz verkauft hat.

Das Fahrzeug hat mit 50’181 Meilen eine komplette Restauration erfahren und wurde seitdem nur gut 7000 Meilen gefahren. Aktueller, nachweisbarer Tachostand: 57479 Meilen.

Zum Fahrzeug gibt es ein Buch, welches die Geschichte des Wagens und der Restauration vollständig dokumentiert: «Jaguar XK 140 History / XK 140 DHC A818000 DN».

 

Die Geschichte des Jaguar XK 140:

An der London Motor Show im Herbst 1954 stellte Jaguar den Nachfolger des XK 120 vor, den XK 140. Äusserlich wurden die attraktiven Linien des XK 120 beibehalten, aber es gab viele Verbesserungen. Der Motor wurde ordentlich verbessert und die Basisausführung des 3442 cm³ grossen Sechszylinder-Reihenmotors leistete nun 190 bhp. Das neue Aggregat wurde um 12.5 cm nach vorne verschoben, wodurch eine wesentlich bessere Sitzposition mit mehr Platz für die Beine möglich war. Die Gesamtlänge des Autos nahm deswegen um 6 cm auf 447 cm zu.

Beim Fixed Head- und beim Drop Head Coupé gab es dadurch auch hinter den Vordersitzen mehr Raum für zwei Sitznischen, in denen zur Not ein Erwachsener, zwei Kinder oder  zusätzliches  Gepäck  untergebracht  werden konnten.  Und im Gepäckraum gab es neu eine Klappe in den Raum hinter den  Vordersitzen, was das Unterbringen von  längeren Gegenständen, z.B. von Golfschlägern, einfacher machte. Daneben gab es Detailverbesserungen, etwa an Fahrwerk und Lenkung. Im Vergleich zum XK 120 erhöhte sich aber auch das Gewicht um etwa 65 Kg. 

Äusserlich wurde das Design des XK 120 mit Hüftschwung und zweiteiliger Windschutzscheibe weitgehend übernommen. Der XK 140 erhielt eine durchgehende Stossstange mit Hörnern vorne, Stossfänger mit Stosshörnern hinten und Blinkerleuchten oberhalb der vorderen Stossstange. Das Jaguar-Emblem wanderte von der Motorhaube auf den überarbeiteten Kühlergrill, der, statt wie bisher 13, nur noch sieben Streben aufwies und von nun an im Gussverfahren entstand. 

Der XK 140 wurde in drei Karosserieversionen angeboten:

  • als XK 140 OTS (Open Two Seater),
  • als XK 140 DHC (Drop Head Coupé) und
  • als XK 140 FHC (Fixed Head Coupé).

Innerhalb von drei Jahren wurden insgesamt 3347 Roadster OTS, 2797 Coupés FHC und 2740 Cabriolets DHC hergestellt.

 

Verkauf im Kundenauftrag, Besichtigung nach Absprache. Das Fahrzeug steht in 8645 Jona.

Ab frischer MFK und mit Veteranen-Eintrag. 

Preis: 180’000 CHF Verhandlungsbasis.

Details

– Ab MFK

– Veteran

– Komplett restauriert

– Modelljahr 1957

– Dokumentation vorhanden

nicht was Du suchst?

Gerne suchen wir Dein individuelles Wunschfahrzeug.

Einfach unverbindlich anfragen und von unserem Netzwerk profitieren.