BMW 318i E21

Beschreibung

Dieser 80er Jahre Klassiker gehört der ersten und äusserst erfolgreichen 3er Serie von BMW an und ist damit der Nachfolger der legendären 02er Serie. Der Wagen befindet sich technisch wie optisch in einem sehr gepflegten Zustand und steht, nicht zuletzt dank zeitgemässem Tuning, sehr gut da.

Passend bezogene Recaro Sitze, ein BBS-Frontspoiler, ein Momo-Lenkrad, Tieferlegungsfedern von Mervede und die 7.5 x 16 Zoll Lenso Felgen machen diesen Wagen zu einem echten Eyecatcher. Alle Änderungen sind eingetragen und die Originalteile, auch Felgen, sind vorhanden. Zu den originalen Federn gibt es noch einen Satz 40/40er, wenn der Wagen noch tiefer liegen soll.

Das rostfreie Blechkleid trägt rundum noch den Erstlack, der sehr gepflegt erscheint aber dem Alter entsprechende Spuren aufweist. Ein paar Steinschläge haben ihn malträtiert aber der Freude am Fahren tut das keinen Abbruch. Das erstaunlich präzise Handling, der wertig verarbeitete Innenraum und die tolle Optik sorgen für ein sehr angenehmen Fahrgefühl.

Der Wagen wurde stets gehegt und gepflegt. Erst im Februar wurden Einspritzsystem und Warmlaufregler revidiert. Die komplette Historie ist vorhanden, originale Dokumente und sogar eine originale Reparaturanleitung gibt es dazu und jeder Service/jede Arbeit wurde akribisch notiert.

Hier geht’s zum Video des E21

Modellgeschichte:

Im Mai 1975 lief im BMW-Werk 1 in Milbertshofen die Serienproduktion des ersten 3ers mit Werkscode E21 an. Der Wagen war ein Renner und ein würdiger Nachfolger der legendären 02er Serie. Das Erfolgsmodell sorge dafür, dass die Maschinen rund um die Uhr liefen, bis ihnen schliesslich Ende Dezember 1983 der Stecker gezogen wurde. Der 21 ist das erste Modell in der Firmengeschichte von BMW, welches mehr als eine Million mal gebaut wurde.

Für den grossen Erfolg des E21 waren neben der Positionierung im Premium-Segment auch Antrieb und Fahrwerk massgebend.

Die Mitbewerber, Audi 80, Passat, Taunus und Co., wurden mit einer Einstiegsmotorisierung von 55 PS aus 1.2 l bis 1.3 Litern Hubraum in den Markt eingeführt und sowohl beim sehr erfolgreichen Audi 80 als auch beim Passat war 1975 in Sachen Motorisierung schon bei 85 PS Schluss. Der E21 hingegen fing erst an, wo bei der Konkurrenz der Zenit von Hubraum und Leistung erreicht war. Die Vierzylinder-Motoren des E21 holten aus 1.6 l 90 PS (BMW 316), aus 1.8 l 98 PS (BMW 318) und aus 2.0 l 109 PS (BMW 320) raus. 1980 folgte der 318i mit 105 PS und 1981 der 315 mit 75 PS. Alle Motoren entstammen der BMW-intern M10 genannten Motorenfamilie mit 5-fach gelagerter Kurbelwelle, kettengetriebener obenliegender Nockenwelle und je einem Ein- und Auslassventil pro Brennraum. Die Idee, ab 1977 einen Sechszylinder in die Baureihe einzubauen war geradezu revolutionär und hat den 320/6 und das Topmodell 323i zum Vorschein gebracht. Auf diese Modelle gehen wir nun nicht weiter ein, da hier ein 318i zum Verkauf steht.

Auch am Fahrwerk wurde massiv getüftelt: Vorder- und Hinterachsen wurden komplett neu designt und sorgten beim E21 für eine Fahrdynamik, von der die starrachsigen und zum Teil noch blattgefederten Fahrzeuge der Mitbewerber nur träumen konnten. Bremskraftverstärker und Bremskraftregler waren als Basis selbstverständlich für Schutz sorgten computerberechnete Knautschzonen vorne und hinten und eine formstabile Fahrgastzelle.

Allerlei Neues fand sich auch im Interieur des E21. Als einziges Fahrzeug dieser Klasse hatte der E21 ein ergonomisch gestaltetes Cockpit mit einem hochwertig verarbeiteten und aufgeschäumten Armaturenbrett. Zur Basis dieses Luxus gehörten eine Intervallschaltung für die Scheibenwischer, eine elektrische Scheibenwaschanlage und eine analoge Quarzuhr. Ungewöhnlich für damalige Verhältnisse war auch, dass es im Innenraum keine freiliegenden Blechteile gab – alles war gepolstert und genau dort, wo es hingehörte.

Heute ist der E21 nur noch selten zu sehen und ein wunderbarer, schöner und zuverlässiger Oldtimer der viel Fahrspass für verhältnismässig kleines Geld liefert.

Details

– Zeitgemässes Tuning

– CH-Fahrzeug

– MFK 01.04.2022

– 1. Inv: 01.04.1982

– 1766 ccm Vierzylinder

– 105 PS

– 145’000 km

– Handschalter

– Chassis WBA AG3 103 C74 835 90

– Stammnummer 096.108.655

– Typenschein 0072 80

– Leergewicht 1040 kg

– Zuladung 420 kg

nicht was Du suchst?

Gerne suchen wir Dein individuelles Wunschfahrzeug.

Einfach unverbindlich anfragen und von unserem Netzwerk profitieren.