Dodge Ram Van 3500

Beschreibung

1971 hat Dodge die neue Full-Size-Variante der B-Serie vorgestellt und war damit ein Pionier in Sachen Personentransporter. Erstmals konnten leichte Personenwagen bis zu 15 Passagiere transportieren. Ford zog damit 1978 nach und GM sah erst 1990 einen Grund dazu. Es gab zwei Basismodelle, den «Sportsman» und der «Tradesman». Der «Sportsman» war der Personentransporter und der «Tradesman» der Güter-Transporter für den Arbeitsalltag.

Die ersten Full-Size-Vans der B-Serie blieben von der Markteinführung 1971 bis 1977 mehr oder weniger unverändert. Lediglich der Grill wurde ab 1974 aus Kunststoff und nicht mehr aus Metall gefertigt.

1978 passierte der Übergang zur zweiten Generation mit einem Modell, das vorne identisch wie seine Vorgänger auftrat aber hinten mit grösseren Rückleuchten ausgestattet wurde. Innen fand man bereits das neue Armaturenbrett der zweiten Generation.

  1. Generation

1979 erhielt der Van eine optische Auffrischung. Die ganze Front wurde mit neuem Kühlergrill und umlaufenden Blinkern neu designt. Die Basismodelle hatten einzelne, runde Scheinwerfer während die teureren Modelle eckige Doppelscheinwerfer trugen.

Die Namen «Tradesman» und «Sportsman» wurden 1980 durch die Namen «Ram Van» und «Ram Wagon» ersetzt.

1986 wurde erneut der Kühlergrill angepasst um der Optik der Ram Trucks zu entsprechen. Bis 1993 sollte es bei diesen geringfügigen Änderungen bleiben und das Armaturenbrett von 1978 fand man sogar bis 1997 in der Dodge B-Serie.

  1. Generation

Die neue Generation kam 1994 auf den Markt und hat wieder ein kleines Facelift erhalten. Die Fahrzeuge wurden mit einer neuen Front gemäss den Ram-Trucks bestückt um eine einheitliche Optik in der Fahrzeugpalette beizubehalten. Die Scheinwerfer schlossen oben bündig mit dem Grill ab und die Rückleuchten waren nun seitlich angebracht. Die Modellbezeichnungen (je nach Nutzlast) 150, 250 und 350 wurden mit einer Null ergänzt und hiessen ab 1995 1500, 2500 und 3500.

Das Konzept war so erfolgreich, dass das letzte Fahrzeug unter dem Namen Ram Van, welches 2003 vom Band lief, nur marginale Unterschiede zum Top-Modell von 1971 aufwies. Auch die verfügbaren Motorisierungen bis auf technische Upgrades gleich. Der Reihensechszylinder leistete 175 PS, der 5.2 Liter V8 kam mit 224 PS aus dem Stand und der 5.9 Liter V8 mobilisierte stolze 235 PS.

Der hier angebotene Ram Van der 3. Serie wird vom zuverlässigen 5.9 Liter Magnum-V8 angeschoben. Der Sound ist sehr angenehm und das ungeheure Drehmoment bewegt die mögliche Zuladung von gut 1.2 Tonnen mit Leichtigkeit. Technisch ist der Wagen in einem Top-Zustand und die Automatik schaltet butterweich. Aussen sind Kleberreste der vorherigen Beschriftung zu erkennen und am Heck ist etwas vom Lack mit der Folie mitgekommen. Auf Wunsch können der Wagen poliert und das Heck behandelt werden. Innen ist sehr viel Platz für jeden gewünschten Verwendungszweck.

Verkauf im Kundenauftrag. Besichtigung und Probefahrt auf Anfrage.

Preis ab Service: 12’900 CHF VHB

Details

– Technisch und mechanisch top

– Jahrgang 1997

– Ab Service

– 5.9 Liter V8

– 235 PS

– 105’126 km

– Automat

– CH-Fahrzeug

– 1’227 kg Nutzlast

– Camper-Umbau möglich

nicht was Du suchst?

Gerne suchen wir Dein individuelles Wunschfahrzeug.

Einfach unverbindlich anfragen und von unserem Netzwerk profitieren.