Wolga GAZ M-21 Zhukov

Beschreibung

Eine historisch wertvolle Einzelanfertigung mit lückenloser Geschichte:

Dieses äusserst seltene Stück sowjetische Geschichte wurde speziell für die Zhukov-Familie angefertigt und kommt mit einer Laufleistung von originalen 3’800 Kilometern. Der zweite Besitzer des Fahrzeugs war ein Oberst des KGB in Reserve, dem der Wagen für seine Verdienste übergeben wurde.
Die ganze Geschichte des Fahrzeuges ist belegt und kann nachverfolgt werden. Es ist im litauischen Register für historische Fahrzeuge als «historisch wertvoll» hinterlegt.

Vor 20 Jahren wurde die Maschine mit Originalteilen restauriert ? eine Dokumentation dazu ist vorhanden. Das Modell wurde nur 900 Mal produziert und nur ein auserwählter Kreis von hohen KGB-Beamten durften so einen Wagen fahren. Dieses Exemplar wurde speziell angefertigt und exklusiv komplett in ein Kupferbad getaucht. Alles bis auf ein paar Schrauben ist 100% original.

Den 2000 Kilometer langen Weg in die Schweiz hat der Wagen ohne zu meckern auf eigener Achse zurückgelegt.

Die Buchstaben GAZ stehen für Gorkijskij Avto Zavod, das Gorkier Automobilwerk. Gebaut wurde der Wolga in drei Serien zwischen 1956 und 1970. Ausgeliefert wurde er als Behördenfahrzeug, Taxi oder Krankenwagen. Exportiert wurde in alle Länder des Warschauer Paktes, nach Skandinavien, China, Kuba, in die Mongolei, den Nahen Osten und als rechtsgelenkte Version nach Grossbritannien sowie Indien. Sogar in der Bundesrepublik konnte man 1960 den GAZ M-21 erwerben.

Der Sowjetische Kunde musste sich gedulden, denn hier war der Wagen für private erst nach der Ausmusterung aus dem Staatsdienst zu erwerben.

«Gebraucht» waren die Fahrzeuge eben erst eingefahren, denn bei diesen Fahrzeugen wurde auf Langlebigkeit gesetzt. Der Motor ist zuverlässig und verträgt sogar Hydraulik- oder Maschinenöl. Auch beim Sprit ist das Aggregat nicht wählerisch ? 71 Oktan tun es allemal.

Achsen, Aufhängung und Schmierstellen sind sehr grosszügig dimensioniert und mit einer Bodenfreiheit von 20 Zentimetern und grossen Radausschnitten taugt der der Wolga nach simpler Anpassung als Geländewagen.

Leistungsstark, zuverlässig, unzerstörbar und mit serienmässiger 12-Volt-Elektrik samt passendem Radio war der Wolga ein Fahrzeug, das nicht zu unterschätzen war.

Verkauf im Kundenauftrag. Besichtigung und Probefahrt in Winterthur. 
MFK muss noch gemacht werden.
Preis ab Platz: 45’000 CHF

Details

– 2.4 Liter Hubraum

– belegbare Historie

– Technisch einwandfrei

– Wertanlage

– Nur 3’800 Km 

– Sonderanfertigung

– Kein Rost

– Jahrgang 1958

nicht was Du suchst?

Gerne suchen wir Dein individuelles Wunschfahrzeug.

Einfach unverbindlich anfragen und von unserem Netzwerk profitieren.