Porsche 911 SC

Beschreibung

Der Elfer war ist eine Erfolgsgeschichte, wenn auch mit holprigem Start. 13 Jahre nach Produktionsstart des Porsche 911 hatte die Legende mit dem 924 und dem 928 PS-starke Konkurrenz aus den eigenen Reihen. Um das Modellangebot übersichtlich zu halten gab es von der Elfer-Serie nur noch den 911 SC und den überarbeiteten 911 Turbo. Der 911 sollte langsam auslaufen und der offizielle Nachfolger sollte der Gran Turismo 928 mit V8 und Transaxle-Bauweise sein. Die Verkaufszahlen vereitelten den Plan, denn obwohl der 928 1979 das Auto des Jahres war, erfreute sich der Elfer an mehr kaufbereiten Kunden.


Die Modellbezeichnung «SC» steht für Super Carrera und vereint damit die Namen seiner Vorgänger, nämlich des 911 S (S = Super) und des 3.0 Carrera. Auch der jüngste Porsche 356 trug das Kürzel «SC» aber anders als dieser, verkaufte sich der 911 SC sehr gut und ebnete damit den Weg zur noch heute erfolgreich gebauten Modellreihe.


Der Motor des 911 SC kommt wie der seines Vorgängers, dem 911 Carrera, mit drei Litern Hubraum daher. Die Leistung wurde etwas abgeschwächt, dafür wurde das Drehmoment leicht erhöht. Das Aggregat leistet bei 5500 Umdrehungen 180 PS und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 225 km/h. Von 0 auf 100 in beschleunigt der hübsche Flitzer in sieben Sekunden.


Wie beim 911 S sorgt auch beim SC die mechanische K-Jetronic Einspritzanlage von Bosch für Zündstoff. Statt des 4-Gang-Getriebes sorgt beim SC neu ein 5-Gang-Getriebe für die passende Übersetzung und optional wurde ein halbautomatisches Sportomatic-Getriebe mit drei Gängen verbaut.

 

Die Karosserieform wurde samt breiteren Kotflügeln vom Carrera 3.0 übernommen. Gegen Aufpreis gab es die beliebten Fuchs-Felgen mit breiteren Reifen dazu. Die frühen SC-Modelle vom Jahr 1978 gab es noch mit verchromten Scheibenrahmen und Türgriffen. Später wurden diese Teile schwarz eloxiert und die äußeren Scheinwerferringe in Wagenfarbe lackiert. Das erste Performance-Upgrade auf 188 PS gab es im Jahr 1980 und das zweite im Jahr 1981 auf nun 204 PS. Die Zusatzpferdchen wurden durch eine veränderte Verdichtung und neun Zündzeitpunkte erreicht.

 

Das hier angebotene Fahrzeug ist ein 911er SC aus dem Jahre 1980. Der Motor wurde Ende 2019 von einer Fachwerkstatt komplett zerlegt und aufwändig revidiert. Die Maschine zieht sehr gut durch und läuft hervorragend. Die Kosten der Motorrevision belaufen sich nachweisbar auf 35’000 CHF. Ein Jahr später wurde die Karosserie in Angriff genommen und rundum restauriert – Kostenpunkt nachweislich 55’000 CHF. Auch am Fahrwerk wurde Hand angelegt – Federn, Bremsen etc. sind neu. Die Fuchs-Felgen sind eingetragen und die MFK wurde am 17. August 2021 gemacht.

Seit dem Start der Restauration wurde der Wagen nur 1’000 Km eingefahren und wartet nun, nach 500 investierten Arbeitsstunden, auf seinen neuen Besitzer.

 

Besichtigung und Probefahrt auf Anfrage. Teilzahlung und Leasing möglich.

Details

– Motor komplett revidiert

– 204 PS

– Restaurierte Karosserie

– 88’900 Km

– 1’000 Km eingefahren

– Sehr guter Zustand

– Solide Wertanlage

– MFK 17.08.2021

– Veteran möglich

– Fuchs-Felgen

Perfekte Farbkombination

nicht was Du suchst?

Gerne suchen wir Dein individuelles Wunschfahrzeug.

Einfach unverbindlich anfragen und von unserem Netzwerk profitieren.